Germanische Götter

Startseite

Germanische Götter


Germanische Götter

Die Wanen:
Frey Freyja Gefjon Gullveig Kwasir Nerthus Njörd

Die Asen:
Baldur Bragi Eir Forseti Frigg Fulla Gna Heimdall Hermod Hlin Hödr Idun Lodur & Hoenir Lofn Loki Magni & Modi Mimir Odin Sif Siofn Skadi Sigynn Thor Tyr Ullr Vali Var Vidar Vil & Ve

Andere Götter:
Ægir Alfrodull Ali Allvater Atla Baumna Ben Beyla Biel Blakylle Bor Buri Dagr Er Fimbultyr Fjörgyn Foseta Fro Germania Gersemi Hama Hel Hertha Hilda Hnoss Holda Hylo Ingvo Irmin Jecha Jörd Jumala Krodo Laga Lahra Loll Luonnotar Mani Meda Meili Mengol Mundilfari Nanna Nehalennia Nornen Nott Ostara Ran Rind Saga Saxnot Siwa Sjoefna Skiöld Skuld Snotra Sol Stuffo Sunna Syn Tamfana Tapio Thisa Thrudr Tuisto Urd Ursel Vagofft Verdandi Walpurgis Weda Wieland

Riesen:
Allgolden Alwaldi Angrboda Aurboda Aurgelmir Baugi Beli Bergelmir Bestla Bölthorn Drifa Eggdir Eimyrja & Eisa Elli Farbauti & Laufey Fenja & Menja Fornjotr Fönn Geirrod Gerda Gilling Gjalp & Greip Glod Grendel Grid Gunnlöd Gyge Gymir Hardgrep Hler Hräswelg Hrimthurs Hrungnir Hugi Hrymir Hyndla Hymir Hyrrockin Jarnsaxa Jökull Kari Logi Mjöll Mundilfari Modgud Mökkurkalfi Nörr Rübezahl Skadi Skrymir Snaer Stakkard Surtr Suttungr Thjazi Thökk Thrivaldi Thrudgelmir Thrymr Unnserdr Utgardaloki Vafthrudnir Vagnhöfdi Vardrun Wate Widolf Ymir

Höllenvolk:
Fenrir Garm Hati & Skalli Hel Jörmungand Nidhöggr

Zwerge:
Alfrigg Alvis Andvari Berlingr Brokkrder Dainn Dellingr Durin Dvalinn Fafnir Fjalar & Gallar Grerr Gripir Hreidmar Ivaldi Lit Motsognir Nabbi Nordi, Austri, Sudri und Vestri Nyi & Nidi Otter Regin Sindri


Germanische Götter

Garm

Informationen über den germanischen Gott


Garm ist der Höllenhund der Totengöttin Hel und gilt als Dämon der Unterwelt. Garm soll dazu noch der erste der Hunde sein.

Er bewacht am Fluss Gjöll dein Eingang zur Unterwelt. Dort behaust er die Grotte Gnipahellir. Jeder Tote, der dort ankommt wird von Garm mit einer gewaltigen Blutrünstigkeit angegriffen. Er stürzt sich mit seinen vier Augen und seiner starken, meist blutigen Brust auf sie. Odin begegnet dem heulenden Höllenhund, als er auf Sleipnir nach Nifelheim reitet.

Zu Ragnarök wird sich Garm auf die Seite der Riesen stellen und gegen die Asen kämpfen. Auf dem Schlachtfeld wird er sich losreißen und gegen Tyr den Kampf antreten, bei dem beide den Tod finden. In manchen Weissagungen heißt es, dass Garm die Sonne verschlingt und nicht der Fenriswolf.



(c) 2013 by muster.de Hinweise Impressum